Dildo kaufen - Tipps, Tests & Empfehlungen

Du hast dich dazu entschieden dir einen Dildo zuzulegen? Glückwunsch, wir sind sicher du wirst es nicht bereuen! Aber: auf was solltest du beim Kauf achten? Und wo kann man Dildos am besten und günstigsten kaufen?

Diese und andere Fragen klären wir auf dieser Seite für dich!


Dildo günstig online bestellen, im Shop kaufen oder auf eine Dildoparty gehen?

Wer sich dazu entschieden hat sich einen Dildo, Vibrator oder anderes Sextoy zu kaufen, hat im Wesentlichen drei Optionen: Dildo online bestellen, dildo persönlich im Sexshop kaufen oder eine Dildoparty besuchen oder veranstalten.

Dass der Trend wie in anderen Branchen in den letzten Jahren ganz klar in Richtung Dildo online kaufen geht, haben die großen Sexshops Beate Uhse und Orion schmerzlich erfahren müssen. Mittlerweile wickeln beide einen signifikanten Anteil ihres Verkaufs online ab und konkurrieren dabei mit jüngeren Start-Ups wie z.B. Amorelie oder Eis.

Der Grund ist offensichtlich; seinen Dildo online zu kaufen bietet die größte Produktpalette, ist anonym, sicher, diskret, günstig und außerdem ganz bequem von der Couch zu erledigen.

Über Websiten wie diese und Testberichten von anderen Käufern*innen kann man sich außerdem ausgiebig und ganz in Ruhe mit der eigenen Geschwindigkeit informieren.

Dildo günstig online bestellen
Auch bei Dildos geht der Trend hin zum online Bestellen. Im Netz hat man die größte Auswahl, die günstigsten Preise und kann ganz bequem und gemütlich von der Couch shoppen.

Einziger Nachteil beim Dildo online kaufen ist, dass man die Produkte vorher nicht in die Hand nehmen kann. Allerdings bieten die meisten Onlineanbieter kostenlose Rückgaben an, so dass man Produkte ganze einfach zurücksenden kann (unbenutzt versteht sich).

Letztendlich gilt es für jede*n selbst abzuwägen was ihm/ihr am ehesten zusagt. Hier ist eine Übersicht der Vor- und Nachteile der verschiedenen Kaufoptionen:


1. Dildo online bestellen

Vorteile:
  • anonym
  • größte Auswahl
  • diskretes Shipping
  • gemütlich und in Ruhe von zu Hause bestellen
  • günstig
Nachteile:
  • kann Produkte vor Kauf nicht anfassen
Beratung nur online

2. Dildo persönlich im Sexshop kaufen

Vorteile:
  • Produkte können vor Kauf angefasst und inspiziert werden
  • Beratung vor Ort
Nachteile:
  • begrenzte Auswahl
  • man muss persönlich in den Shop (was für viele mit Scham einhergehen kann)
  • Sexshops nur in größeren Städten verfügbar

3. Dildoparty besuchen oder veranstalten

Vorteile:
  • Produkte können vor Kauf angefasst und inspiziert werden
  • Beratung und Austausch mit anderen Teilnehmern
Nachteile:
  • begrenzte Auswahl
  • muss organisiert werden

Wem also wohler bei den Gedanken ist einen Dildo offline zu kaufen, kann also entweder auf Sexshops oder Dildoparties zurückgreifen.

Für diejenigen, die ihren Dildo oder Vibrator lieber online bestellen möchte, haben wir im Folgenden einige Punkte zusammengetragen, auf die man beim Kauf online kaufen sollte.


Auf was muss ich beim Kauf achten?

Den richtigen Dildo auszuwählen ist mitnichten ein einfaches Unterfangen, nicht zuletzt weil die Produkpalette mehrere Tausend Dildos umfasst, die in Form, Farbe, Funktion, Größe und Material variieren.

Falls mit Hinblick auf ein Dildo und Sextoywissen komplett bei Null startest, kannst du gerne unseren Dildofinder zur Hilfe nehmen.

Für diejenigen, die bereits sicher sind, dass sie einen Dildo kaufen möchten und bereits eine ungefähre Vorstellung haben wie er aussehen soll, haben wir die folgenden Punkte zusammengestellt, die es beim Kauf zu beachten gibt:

Generell gilt:

Beim ersten Dildokauf gilt: Einfach davon leiten lassen was einen anmacht und ausprobieren.

1. Die Größe

Einer der wichtigsten Punkte ist die richtige Größe für sich auszuwählen. Ist der Dildo zu klein kann die Stimulation zu schwach sein, ist er zu groß kann es schmerzhaft werden. In beiden Fällen ist es ein Fehlkauf, der sein restliches Dasein wohl in den Untiefen des Nachttisches oder Schrankes fristen wird - unbenutzt .

Aber woher weiß ich welches die richtige Größe für mich ist?

Der beste Tipp hierbei ist auf vorige sexuelle Erfahrung zurückzugreifen. Falls du bereits Geschlechtsvekehr mit einem/r Partner*in hattest, kannst du das als Referenz heranziehen. Der Penis welchen Partners hat sich gut angefühlt und war von der Größe her perfekt? Oder vielleicht besitzt du bereits ein Sexspielzeug oder hast dich mit anderen Gegenständen masturbiert, die du als Vergleich heranziehen kannst.

Du hast noch garkeine Erfahrung mit Penetration und dementsprechend keine Vergleichswerte? Das ist natürlich auch nicht schlimm! Zunächst kannst du deinen Körper erstmal mit den eigenen Händen erkunden (und auch damit lässt sich bereits eine Menge Spaß haben).

Falls du fest entschlossen bist einen Dildo zu kaufen und keine Referenzgröße hast, kannst du Gegenständen ein Kondom überziehen und so Größen ausprobieren. Du kannst z.B. eine Karotte auf eine Größe schnitzen, von der du glaubst dass sie passt, mit einem Kondom überziehen und vorsichtig testen, ob die Größe hinkommt. Dann ab ans Lineal bzw. eine Schnur und Länge und Durchmesser messen! So kannst zumindest eine ungefähre Idee für das richtige Maß entwickeln.

Vorsicht bei der analen Penetration! Viele Gegenstände eignen sich nich zur analen Penetration, da sie komplett im Rektum versinken, zerbrechen oder zerdrückt werden können und somit Verletzungsgefahr besteht. Generell gilt es natürlich behutsam vorzugehen, das Kondom nicht zu vergessen und im Zweifelsfall erstmal kleiner anzufangen!

Übrigens: Zur Orientierung hilft vielleicht auch ein Blick auf die Durchschnittsgröße des besten Stückes von deutschen Männern. In Deutschland hat der Großteil der Männer, nämlich 68%, einen Penis von 12,5cm - 16,5cm Länge im erigierten Zustand. Das kann sicherlich auch als Richtwert dienen.

Hättest du's gewusst?

Wie groß ist der deutsche Durchschnittspenis?

Eine in 2001 in Deutschland unter 111 deutschen Männern durchgeführte Studie fand heraus, dass die Durchschnittslänge bei 14,48cm liegt (im erigierten Zustand). Die Länge variierte von 10cm bis 19cm.

2. Mit Zusatzfunktionen?

Die nächste Frage, die du dir stellen musst ist die nach der Art des Dildos. Möchtest du einen Standarddildo ohne eine weitere Funktion? Oder doch lieber einen Dildo mit Zusatzfunktionen?

Zur Auswahl stehen zum Beispiel Dildos mit Saugnapf, die sich an glatten Oberflächen befestigen lassen, z.B. in der Dusche oder auf einem Stuhl. Damit hättest du beide Hände frei. Oder vielleicht doch gleich ein Dildokissen? Oder lieber doch ein Vibrator?

Wie gesagt: Auf deine eigenen Lüste und Vorlieben hören und im Zweifelsfall einfach ausprobieren!

3. Das Material

Neben Größe und Funktion ist die nächste wichtige Entscheidung die nach dem Material. Hier muss man sich zwischen Silikon, Metall, Glas, Holz und Stein entscheiden.

Sexspielzeuge und v.a. Dildos kommen mit empfindlichen Schleimhäuten in Kontakt. Dementsprechend hautverträglich sollte das Material sein. Leider gibt es in Deutschland bzw. der EU kaum Zertifizierungen oder Standards oder sonstige Gesetze, die Schadstoffe von Materialien in Sexspielzeugen regulieren.

Bis vor einigen Jahren waren viele Dildos noch aus PVC, Jelly oder Gummi gefertigt. Diese Materialien enthielten häufig Weichmacher (sog. Phthalate). Diese sind erbgutschädigend, krebserregend und allergiefördernd und sind deswegen beispielsweise in Kinderspielzeugen verboten. Also Finger weg von diesen Materialien (auch wenn Sextoys aus diesem Material heutzutage eher die Ausnahme sind)!

Dementsprechend liegt die Bürde des Selbstschutzes und der Kontrolle zur Zeit noch weitestgehend beim Nutzer. Wie kann man also auf Nummer sicher gehen?

Dildo günstig kaufen
Leider muss man beim Dildokauf selbst darauf achten, sichere Materialien zu kaufen. Wir haben euch hier eine Übersicht erstellt.

Erstens sollte beim Kauf ganz einfach auf das Material geachtet werden. Produkte aus medzinischem Silikon, Glas, Metall, oder Keramik sind gesundheitlich unbedenklich. Zweitens, raten wir dazu den Dildo bei dedizierten (online-) Sexshops statt auf Amazon zu kaufen. Auf Amazon kann jeder ohne große Hürden Produkte verkaufen, so dass man leider auch viel Rammsch findet. Die Produkpaletten von Sexshops bestehen hingegen aus erlesenen Anbietern, was einen natürlichen Schutz bietet.

Übrigens hat die Stiftung Warentest Anfang 2019 zum ersten mal in ihrer Historie Sextoys untersucht . Von insgesamt 18 Sextoys waren 13 unbedenklich. Bei 5 Produkten stimmte die Chemie jedoch nicht. Auch wenn nur ein winziger Bruchteil der erhältlichen Produkte getestet wurde, durch diesen und solche Tests bekommt man zumindest ein Gespür für die Sicherheit der Materialien.

Abgesehen vom Gesundheitsaspekt gilt bei der Material: auswählen was gefällt! Silikon ist schön weich, biegsam und glatt. Im Gegensatz dazu sind Dildos aus aus Stahl, Glas oder Keramik fest und lassen sich nicht biegen. Mehr Infos zu Dildomaterialien findet ihr hier .

4. Die Farbe

Wie heißt es so schön? Das Auge isst mit! Gleiches gilt beim Liebesakt. Man sollte seinen Dildo ja auch optisch ansprechend finden und gern anschauen (und benutzen).

Bevor man sich die Frage der Farbe stellt, sollte man sich jedoch erst im Klaren darüber sein ob man einen realisten Naturdildo oder doch lieber eine abstraktere Form bevorzugt. Danach gilt es lediglich die Farbe auszuwählen, die einem gefällt und zu kaufen was anmacht!

5. Gleitgel kaufen

Wer sich einen Dildo zulegt, sollte definitiv nicht vergessen direkt Gleitgel mitzubestellen, . Damit flutscht es einfach besser, egal wo .


Waterglide Gleitmittel (100ml)

9,95€ 4,99€


  • empfohlen von Fit for Fun
  • wasserbasiert, leicht abwaschbar
  • geeignet für Silikontoys
  • auf allen Kondomen anwendbar
  • fett- und farbstofffrei
  • unschlagbarer Preis bei Quality Made in Germany

Vorsicht: Falls du dich für einen Dildo aus Silikon entschieden hast (aus dem die meisten Dildos gefertigt sind), musst du aufpassen: es darf kein silikonbasiertes Gleitgel mit Sextoys aus Silikon verwendet werden, da es das Material angreift. Stattdessen auf Gleitgels auf Wasserbasis zurückgreifen.

6. Loslegen und ausprobieren

Wer die obigen Punkte beim Kauf beachtet hat, für den/ die gilt nur noch: bestellen und ausprobieren, ob es gefällt oder nicht.

Nehmt euch für das Ausprobieren Zeit und verliert die Geduld mit euch und eurem Körper nicht. Sextoys sind lediglich ein Fahrzeug auf der Reise der sexuellen Selbstentdeckung, die wohl eine der spannendsten, kompliziertesten und komplexesten Reisen überhaupt ist.

Wir haben euch hier übrigens einige Tipps und Techniken zur Benutzung von Dildos zusammengestellt.


Wie viel kostet ein Dildo?

Mit welchem Preis muss man eigentlich rechnen, wenn man sich einen Dildo kaufen möchten? Bei Amazon und auch anderen (Online-)shops bekommt man einige Dildos bereits für unter 10€. Gleichzeitig gibt es nach oben keine Grenze und Sexspielzeuge können bis zu mehrere tausend Euro kosten.

Natürlich muss man sich beim Dildo- oder Vibratorkauf nicht in die Armut stürzen. Allerdings raten wir dazu auch nicht dabei zu sparen. Schließlich geht es nicht nur um das sexuelle Wohlbefinden, sondern letztendlich auch um die Gesundheit, da Dildos mit den intimsten Körperstellen in Kontakt kommen. Also lieber an einer anderen Stelle sparen.

Ein Großteil der vernünftigen Produkte bewegen sich im Preisrahmen von 30€ - 90€, einige Modelle sind auch schon ab 20€ zu haben.


Dildo günstig kaufen

Die Digitalisierung hat auch vor der Sextoy Industrie kein Halt gemacht. Dementsprechend wird heute auch der Großteil an Sextoys im Internet verkauft.

Während dieser Umzug in die digitale Welt der Sextoyindustrie ganz schön zu schaffen macht, freuen sich andere. In diesem Falle hauptsächlich natürlich wir, die Konsumenten*innen. Denn der Onlinehandel hat die Preise für Sextoys kräftig nach unten gedrückt. Dildos kann man heutzutage ganz bequem online kaufen.

Bei Sextoys gilt dabei genau dasselbe wie in anderen Industrien auch. Dadurch dass sich Onlinehändler die Kosten für Infrastruktur, Miete und Personal zahlen, bieten sie die Sexspielzeuge in der Regel günstiger an als in Offlinegeschäften. Außerdem unterbieten sie sich häufig mit Special Deals. Wer die Preise im Internet vergleicht, kann auch qualitativ hochwertige Dildos günstig online kaufen.


Gibt es Dildos gratis im Internet?

Dieser Trend geht bisweilen sogar so weit, dass man Dildos tatsächlich gratis im Internet bekommt - naja fast: Der Onlinehändler Eis.de wirbt oft mit unglaublichen Angeboten und ist bekannt für seine Special Deals. Erst jüngst hat der Onlineshop tatsächlich einen Dildo gratis statt der regulären 40€ im Angebot gehabt. Allerdings erst ab einem Mindestbestellwert und zuzüglich der Versandkosten.

Solche Special Deals sind natürlich eher die Ausnahme. Trotzdem lohnt es sich die Augen nach solchen Angeboten offen zu halten, vor allem zu besonderen Anlässen wie zum Beispiel Weihnachten.

Dildo Online Shops

Nicht nur für einen Dildo bzw. Vibrator an sich muss man sich entscheiden - man muss sich auch entscheiden wo man ihn kauft. Selbst wenn man sich dazu entschieden hat den Dildo online zu kaufen gibt es noch eine große Auswahl an Shops, zwischen denen man sich entscheiden muss.

Da die Sextoyindustrie ein riesiger Markt ist, konkurieren zahlreiche Unternehmen darum ein möglichst großes Stück vom Kuchen abzubekommen.

Die verschiedenen Shops unterscheiden sich zum Teil erheblich in ihrem Auftreten, Produkpalette und Preiskategorie, Zielgruppe und Unternehmenskultur. Während noch vor einigen Jahren Männer den Hauptumsatz in Sexshops generierten, haben sich die Shops heute hauptsächlich die Frauen als Zielgruppe erschlossen.

Dildo günstig kaufen
Online Sextoy Shops haben häufig Sonderangebotte und spezielle Rabattaktionen, bei denen man echte Schnäppchen ergattern kann. Also einfach die Augen aufhalten!

Grund: Mit Pornos, die man mittlerweile überall kostenlos im Netz streamen kann und damals von Männern als DVD gekauft wurden, lässt sich kein Geld mehr verdienen.

Heutzutage haben sich die meisten Shops aus dieser "Schmuddelecke" wegbewegt und erzielen ihren Hauptumsatz mit Sextoys. Wir stellen euch im folgenden die populärsten Dildo Online Shops vor.

1. Eis.de

Nicht zuletzt durch seine Werbekampagnen hat es der Onlineshop Eis.de geschafft sich in den letzten Jahren zu einem einer der bekanntesten Online Sexshops zu entwickeln.

Das Unternehmen bietet sein Onlinesortiment an Dildos, Vibratoren und zahlreichen anderen Sextoys seit 2006 an. Das Unternehmen hat mehr als 6,5Millionen Kunden. Dabei sind 70% der Kundschaft weiblich. Rund 270 Mitarbeiter*innen halten das Unternehmen am laufen.

Eis.de hat sich als solider und vor Allem preiswerter Anbieter etabliert, der Tiefstpreise verspricht. Die Produktpalette ist riesig und umfasst ~25.000 Produkte. Nicht zuletzt auf Grund der vielen Sonderangebote werden hier diejenigen glücklich, die sich nicht in die Armut stürzen möchten. Außerdem bietet Eis.de eine 10 Jährige Garantie auf die meisten ihrer Produkte an.

Der Versand ist diskret und man hat sogar die Möglichkeit Fake Absender auf dem Paket anzugeben (z.B. handzubehör.de), so dass auch wirklich niemand erahnen kann, dass es sich um Sextoys handelt.

Außerdem bietet Eis.de ein 365 tägiges Rückgabrecht an. Und falls man Fragen hat kann man sich an die Hotline des Unternehmens wenden.

Übrigens bietet Eis.de auch zahlreichen Online Content wie z.B. Videos mit Review und Tipps für das Sexleben an.

2. Amorelie

Diejenigen, die in Berlin wohnen werden vielleicht schon über das Startup Amorelie gestoßen sein, da das Unternehmen dort zuweilen ziemlich werbepräsent auf Plakaten war.

Amorelie ist wohl das jüngste Unternehmen unter den Sexshops. Es wurde 2013 von Sebastian Pollock und Lea-Sophie Cramer in Berlin gegründet. Auch bei Amorelie sind 70% der Kunden weiblich.

Die Gründer haben dabei auf folgendes Unternehmensprofil gesetzt: das Sortiment an Produkten ist überschaubarer und statt auf Tiefstpreise setzt das Unternehmen auf eine hochwertige Produktpalette mit ausgewählten Designerprodukten. Wer also nicht die Tiefstpreise braucht, sondern lieber hochwertige Produkte mag und hohe Qualitätsansprüche hat, ist bei Amorelie richtig aufgehoben.

Auch Amorelie bietet einen kostenlosen Rückversand an (innerhalb von 100 Tagen nach Kauf). Der Versand erfolgt natürlich auch diskret.

Übrigens kann man sich bei Amorelie auch eine Dildofee ins Haus bestellen: Über die Website kann man Dildoparties bestellen bzw. organisieren. Auf diesen kann man sich beraten lassen, Produkte anfassen und anschließend bestellen.

3. Dildoking

Die Berliner werden den Dildoking mit Sicherheit kennen. Das Unternehmen ist mit seinen Plakaten in der Hauptstadt fast Teil des Stadtbilds und hat schon fast Kultstatus.

Im Gegensatz zu Eis oder Amorelie, die ein eher hippes und lockeres Auftreten haben und auf die breite Masse und vor allem auf Frauen abzielen, richtet sich Dildoking eher an die Schwulen- und Fetischszene. Wer sich darin wiederfindet ist beim Dildoking also genau richtig!

4. Orion

Im Gegensatz zu Eis.de und Amorelie ist Orion schon einige Jahre länger im Geschäft, nämlich seit den 60er Jahren und wird daher vor allem den älteren Leser*innen bekannt sein.

Für lange Zeit hat das Unternehmen seinen Umsatz mit den zahlreichen Orion Filialen, die das Stadtbild in Großstädten mitprägen, gemacht. Mittlerweile gibt es neben den 140 Fachgeschäften aber natürlich auch einen Onlineshop von Orion (dieser umfasst um die 10.000 Produkte).

Orion unterhält ein online Magazin , das nützliche Sextoy Tests, Ratgeber und auch Quizzes enthält. Dort kann man sich also zusätzlich nützliche Tipps einholen.

5. Beate Uhse

Wer kennt die Mutter aller Sextoy Geschäfte Beate Uhse nicht?! Das Unternehmen existiert bereits seit 1951!

Allerdings hat das Unternehmen den e-Commerce Wandel etwas verschlafen und musste 2017 Insolvenz anmelden. Zwar unterhält Beate Uhse noch immer zahlreiche Fachgeschäfte, in denen man Produkte begutachten kann, und natürlich auch einen Onlineshop; allerdings scheint das Geschäft nicht allzu gut zu laufen.

Auch der Onlineshop von Beate Uhse bietet natürlich diskreten Versand und die gratis Rückgabe an. Genau wie Orion gibt es auch bei Beate Uhse ein hauseigenes Magazin "Schriftx" , das viele Information zum Thema Liebe, Sex und Gesundheit anbietet.

6. Amazon

Und dann gibt es natürlich noch Amazon! Auch wenn der Tech-Riese für viele mittlerweile zum Standard-online-shop für alles geworden ist, raten wir jedoch davon ab sich seinen Dildo bei Amazon zu kaufen.

Grund: Im Gegensatz zu den obigen Onlineshops ist Amazon nur ein Marktplatz. Das heißt, dass dort prinzipiell jede x-beliebige Person Produkte verkaufen kann. Natürlich gibt es viele seriöse Anbieter auf Amazon (z.B. die Hersteller der Sextoy selbst). Allerdings gibt es mindestens genausoviele dubiose Verkäufer, deren Produkte und Qualität mehr als fragwürdig ist.

Das alles wird noch dadurch verschärft, dass es leider noch keine gesetzlichen Vorschriften oder Regulationen mit Hinblick auf Material- und Produktsicherheit gibt. Da Dildos und Vibratoren an den intimsten Stellen des Körpers zum Einsatz kommen, raten wir dazu keine Abstriche in Puncto Qualität und Sicherheit zu machen. Safety first!

Falls ihr euren Dildo online kaufen möchtet, greift lieber auf einen der obigen dedizierten Sexshops zurück. Im Gegensatz zu Amazon habt ihr mit diesen nämlich

  • einen höheren Qualitätsstandard und damit eine gewisse Qualitätssicherung
  • eine hochwertigere Produktpalette hinter der ein ganzes Unternehmen als Ansprechpartner steht
  • einen Support und Kontakt, bei dem ihr anrufen könnt
  • zusätzliche Informationen durch Magazine, Reviews, Ratgeber etc.
  • diskreten Versand mit Rückgaberecht
  • ... und das ganze zu ähnlichen Preisen!

Fazit:

Auch wenn es mittlerweile fast eine Gewohnheit ist alles bei Amazon zu kaufen, beim Thema Sextoy villeicht einfach mal nicht auf Amazon sondern in einem deidzierten Online Sexshop einkaufen ;).

Dildo Versand

Wie bereits oben erwähnt braucht man sich keine Sorgen zu machen, dass der Postbote, der/ die Mitbewohner*in oder ein Familienmitglied vom Sextoy Kauf erfährt. Alle Online Sops bieten extra diskreten Versand an.

Außerdem gibt es (meistens) kostenlosen Rückversand, falls die Produkte doch nicht gefallen. Und zwar je nach Shop bis zu 365 Tage nach dem Einkauf!


Der große Dildo Test

Mit so viel Auswahl an Dildos, Vibratoren und anderen Sextoys stellt sich natürlich die Frage - welches ist der beste Dildo auf dem Markt? Gibt es einen Dildo Test oder Dildo Vergleich?

Sobald wir Deutschen das Wort Test hören, denken wohl viele von uns direkt an unsere allseits bekannte "Stiftung Warentest". Und tatsächlich hat sich die Stiftung Warentest dem Thema Sextoys kürzlich angenommen und einen Vergleich und Test verschiedener Sextoys inklusive Dildos gemacht.

Dabei wurden 18 Sextoys verschiedener Kategorien inklusive Dildos auf Schadstoffe in den Materialien getestet. Vor allem auf schädliche Chemikalien, wie beispielsweise Weichmacher oder Schwermetalle, die über die empfindlichen Schleimhäute im Intimbereich aufgenommen werden können wurde geachtet.

Das Resultat: Von den 18 getesteten Sextoys hatten 5 besorgniserregende Belastungen an Schadstoffen. Zu diesen Produkten gehörte zum Beispiel ein Dildo der Marke DocJohnson. Leider ist dieser Dildo Test lediglich eine Stichprobe und eine Zertifizierung für die Sicherheit von Sexspielzeugen gibt es noch nicht. Man muss somit also selbst nach der Materialsicherheit schauen.

Neben diesem Sextoy Test in Bezug auf die Materialsicherheit, gibt es natürlich auch zahlreiche andere Informationsquellen, um Dildos zu vergleichen. So gibt es beispielsweise zahlreiche Vlogger auf YouTube, die Dildo Tests duchführen und darüber berichten.

Natürlich gibt es auch zahlreiche Blogs, auf denen man Erfahrungsberichte und Dildo Tests zu bestimmten Modellen einholen kann. Und auch die großen Player in der Sextoy Welt haben sich dem Thema mittlerweile angenommen. Der Online Shop Amorelie beispielsweise hat in einem Test 3 der beliebtsten Dildomodelle getestet .

Jedoch sollte man nicht vergessen: Welcher Dildo zu jemand passt und gefällt ist eine höchst subjektive Angelegenheit. Denn nicht nur die Geschmäcker gehen weit auseinander, sondern die Sexualität selbst ist hoch individuell und von Person zu Person unterschiedlich. Während dem/ der einen also ein großer Naturdildo liegt, mögen andere vielleicht eher abstrakte Formen in bunten Farben.

Fazit:

Natürlich kann man beim Dildokauf auf Tests, Erfahrungsberichte und Bewertungen zurückgreifen. Letztendlich sind Geschmäcker jedoch so individuell, dass man sich am besten von seinen eigenen Präferenzen leiten lassen sollte.

Der beste Dildo - Unser Testsieger 2019

Auch wenn der beliebteste Dildo somit eine höchst subjektive Angelegenheit ist, gibt es einige Modelle, die von vielen Benutzern*innen empfohlen werden und sich genereller Beliebtheit erfreuen.

Für diejenigen, die sich an einem natürlichen und möglichst realitätsnahen Modellen erfreuen ist der Naturdildo von Eis.de unschlagbar. Das unschlagbare Preis-Leistungsverhältnis sowie der Saugnapf machen diesen Dildo definitiv zu einer Empfehlung. https://www.eis.de/p/naturdildo-mit-saugfuss-18-cm-004225di


Naturdildo mit Saugfuss, 18cm

49,99€ 9,99€


  • naturnahe Aderung
  • biegsame Beschaffenheit
  • robuster Saugfuß
  • Schaftlänge: 13cm
  • Durchmesser: 3 - 3,5cm
  • 10 Jahre Garantie

Falls du eher in die Kategorie der Leute fällst, die ihren Dildo eher abstrakt, edel und schick mögen zählen die folgenden Dildos zu den beliebtesten Modellen. Das besondere am "Bouncer": Neben dem schicken Design besitzt er drei gewichtskugeln im Inneren, die zur aktiven Stimulation auch ohne zu viel Stoßbewegung beitragen. Kein Wunder also, dass er zu den besten Dildos auf dem Markt gehört.


Klassicher Dildo "Bouncer", schwarz

69,95€ 58,99€


  • Dildo mit 3 rotierenden Kugeln im Inneren
  • stimuliert aktiv auch ohne Stoßbewegung
  • Gebogene Spitze für G-Punkt- oder Prostata-Stimulation
  • Saugfuß
  • Angenehm glatte Oberfläche
  • Besonders hautverträglich

Klassicher Dildo "Darling"

19,90€


  • perfekt für Toyeinsteiger geeignet
  • Mit G-Punkt Spitze
  • leicht einführbar
  • besonders hautverträglich

Silikondildo "D1 Laid"

61,90€ 57,99€


  • Elegantes Design
  • Asymmetrische Spitze zur G-Punkt-Stimulation
  • Strukturierte Griffzone
  • Kann beidseitig verwendet werden

Und falls du mit Kunststoffen und Silikon nichts anfagen kannst und lieber auf Glas stehst, dann gibt es natürlich auch hier einige Empfehlungen. Wer nicht allzu viel Geld für einen schicken Glasdildo ausgeben möchte, muss dabei nicht darauf verzichten einen der besten Dildos auf dem Markt zu bekommen. Für gerade mal 3,99€ bekommt man bei Eis.de einen äußerst beliebten Dildo.


Glasdildo mit Spiralstruktur, 19cm

59,95€ 7,99€


  • Spiralstruktur
  • stilisierte Eichel
  • robustes Borosilikatglas
  • Schaftlänge: 17,5cm
  • Durchmesser: 2,5 - 3,5cm
  • 365 Tage Geld zurück garantie

Wer etwas mehr Geld in die Hand nehmen möchte, dem*der sei der Double Trouble Glas Dildo ans Herz gelegt. Wie das Modell von Eis.de hat auch dieser Dildo eine stilisierte Eichel, die sich super zur G-Punkt Stimulation eignet. Wie der Name bereits andeutet hat der Double Trouble davon sogar zwei!


Double Trouble Glasdildo

25,90€


  • Dildo aus mundgeblasenem Glas
  • Edles Design
  • Perfekt für Paarspiele
  • Angenehm auf der Haut
  • Ermöglicht Temperaturspiele

Man sollte sich jedoch bewusst sein: Keiner dieser Dildos vibriert! Und da in der Kategorie der Testsieger und Empfehlungen für Sextoys einige Vibratoren nicht fehlen dürfen, gibt es hier noch einige Modelle, die sich völlig zu Recht als richtige Orgasmus Wunder etabliert haben.

Ganz vorneweg ist hier der Womanizer aufzuführen. Dieses kleine Wundergerät ist seit einigen Jahren auf dem Markt und hat das Sextoy Business kräftig aufgemischt. Der Auflegevibrator stimuliert die Klitoris mit sanften Druckwellen. Kein Wunder also, dass der Großteil der Frauen von Orgasmus-Erlebnissen in komplett neuen Sphären berichten. Unglaubliche 98% der Benutzerinnen kommen mit dem Womanizer in weniger als 5 Minuten zum Orgasmus!


Womanizer Premium Set

232,70€ 189,00€


  • Set bestehend aus: Womanizer, Gleitgel, Toybag & Toy Cleaner
  • Revolutionäre Technologie mittels Saugeffekt und sanften Druckwellen
  • 12 Intensitätsstufen
  • berührungslose Stimulation der Klitoris
  • wasserdicht und wiederaufladbar
  • leise, schick und diskret

Mindestens genauso schick kommt "Yva" daher. Dabei handelt es sich ebenfalls um einen Auflegevibrator und ist somit für Frauen oder Paare gedacht, vor allem wenn ihr Toy Einsteiger seid.


Auflegevibrator Yva

84,90€


  • Von Experten und Produkttestern empfohlen
  • Perfekt für Toyeinsteiger*innen geeignet
  • Sanfte Stimulation der Klitoris
  • zahlreiche Vibrationsprogramme
  • hochwertige Verarbeitung und edles Design
  • vielseitig einsetzbar
  • wasserdicht

Last but not least darf in der Liste der Empfehlungen ein Rabbit Vibrator Modell natürlich nicht fehlen. Auch hier gibt es preislich große Unterschiede. Wer auf einem kleineren Budget unterwegs ist, sei das Modell von Eis.de ans Herz gelegt. Falls Geld keine Rolex spielt bietet sich der "Virgo" von Amorelie, der an Design und Schickheit schwer zu übertreffen ist. Beide Modelle sind übrigens wasserdicht!


Rabbit Vibrator Virgo

129,00€


  • Von Experten und Produkttestern empfohlen
  • Zwei unabhängig bedienbare Motoren
  • zur vaginalen und klitoralen Stimulation
  • zahlreiche Vibrationsprogramme
  • geschwungene G-Punkt Spitze
  • hautfreundlich und leicht einführbar
  • wasserdicht

Rabbit Vibrator Satisfyer

49,95€ 29,99€


  • zwei starke Motoren
  • flexibler, wasserdichter Körper
  • hochwertiges Silikon
  • wiederaufladbar via USB Kabel
  • unschlagbarer Preis
  • 10 Jahre Garantie

Fazit:

Diese Vibrator und Dildo Empfehlungen sind natürlich nur eine kleine Auswahl der besten Modelle in einem riesigen Sortiment. Falls du neugierig geworden bist was für Dildo und Vibrator Arten es noch gibt und weitere Dildo Empfehlungen brauchst, schau doch auf unserer Dildo Arten Seite vorbei.