Gemüsedildo

Hast du dich schon immer gefragt wie sich zum Beispiel ein Maiskolben in dir anfühlen würde? Diesen Traum kannst du dir nun ganz einfach verwirklichen ohne auf echte, gegebenenfalls gesundheitsbedenkliche Maiskolben zurückzugreifen.

Das deutsche Unternehmen Selfdelve hat sich darauf spezialisiert Silikondildos in Gemüseform herzustellen.


Formen und Funktion

Dabei bleiben Gemüsetechnisch keine Wünsche offen. Von Maiskolben über Paprika bis hin zu Auberginen (ja, der Auberginen-Emoji kann tatsächlich wahr werden) gibt es wirklich jedes erdenkliche Gemüse als Silikondildo. Hier ist eine Liste der Highlights:

  • Mais
  • Paprika
  • Spargel
  • Banane
  • Möhre
  • Gewürzgurke
  • Fliegenpilz

Damit sollte es nun wirklich kein Problem mehr sein, auf seine fünf Portionen Gemüse pro Tag zu kommen 😉.


Anwendung - was gibt es zu beachten?

Die Dildos sind aus Silikon gefertigt, so dass sie materialtechnisch unbedenklich sind. Somit bleibt es wirklich nur mit den verschiedenen Formen und Farben auszuprobieren.

Und natürlich sollte man darauf achten, dass man die Dildos nicht versehentlich in der Küche verstaut oder gar in den Kochtopf schmeißt.


Reinigung und Pflege

Gemüsedildos basieren in der Regel auf Silikon. Folglich gelten die normalen Reinigungs- und Sicherheitshinweise für Silikondildos.


Vor- und Nachteile

Vorteile:
  • große Formvielfalt, die hübsch anzuschauen und gut zu tarnen ist
  • Endlich kann die Frage beantwortet werden, wie sich ein gewisses Gemüse wohl im Körper anfühlt
  • Dildos aus hautverträglichen Silikon
Nachteile:
  • Gemüsedildos sind nicht ganz günstig (die günstigsten Modelle gehen bei ~75€ los)

Diese Dildos sind für dich, wenn...

… du schon immer mit Gemüse phantasiert hast und einen leichten Weg finden möchtest, um auf deine 5 Portionen Gemüse pro Tag zu kommen.